Reitet TSVR weiter die Erfolgswelle?

Kreisliga 3: TSV Reinbek – Lauenburger SV (Samstag, 15:00 Uhr)

21. September 2017, 18:01 Uhr

Am kommenden Samstag trifft die TSV Reinbek auf die Lauenburger SV. Letzte Woche gewann Reinbek gegen die Zweitvertretung des Düneberger SV mit 2:1. Damit liegt der TSVR mit 16 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich die LSV dagegen kürzlich gegen die Reserve des TSV Glinde zufriedengeben.

Zuletzt lief es erfreulich für die TSV Reinbek, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Bisher verbuchte der Gastgeber fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Zuletzt machte die Lauenburger SV etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Mannschaft des LSV diesen Trend fortsetzen. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der LSV liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Der bisherige Ertrag der Lauenburger SV in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Die LSV holte bisher nur vier Zähler auf fremdem Geläuf.

Insbesondere den Angriff von Reinbek gilt es für die Lauenburger SV in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der TSVR den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Die LSV steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren