25.04.2017

SVS Mesopotamien will weiter nach oben

Bezirksliga Süd: SVS Mesopotamien – SV Wilhelmsburg (Mittwoch, 18:30 Uhr)

Der SVS Mesopotamien empfängt den SV Wilhelmsburg. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Meso kürzlich gegen Juventude do Minho zufriedengeben. Der SVW musste sich im vorigen Spiel der Zweitvertretung des SC Vier- und Marschlande mit 1:2 beugen. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der SVS Mesopotamien gegen den SV Wilhelmsburg die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 2:8-Hinspielniederlage zu betreiben.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte Meso. Auf dem 14. Platz der Hinserie nahm man von SVS Mesopotamien wenig Notiz. Der aktuell dritte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Nach 24 absolvierten Begegnungen stehen für den SVS Mesopotamien zehn Siege, zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen auf dem Konto. Der Gastgeber bekleidet mit 32 Zählern Tabellenposition acht.

Der SVW tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Nach 22 Spielen weiß der Gast 13 Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen auf der Habenseite. Der SV Wilhelmsburg belegt mit 41 Punkten den vierten Tabellenplatz. Offensiv sticht der SVW in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 59 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Vor allem die Offensivabteilung des SV Wilhelmsburg muss Meso in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der SVS Mesopotamien steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SVW bedeutend besser als die von Meso.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Wilhelmsburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)