Meso will raus aus der Gefahrenzone

Bezirksliga Süd: SVS Mesopotamien – SC Vier- und Marschlande II (Sonntag, 15:00 Uhr)

31. März 2017, 12:00 Uhr

Am Sonntag trifft der SVS Mesopotamien auf die Zweitvertretung des SC Vier- und Marschlande. Meso gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen den FC Kurdistan Welatspor und muss sich deshalb nicht verstecken. Letzte Woche gewann der SCVM II gegen die Reserve des FC Teutonia 05 mit 3:1. Damit liegt der SC Vier- und Marschlande II mit 30 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Das Hinspiel hatte der SCVM II deutlich mit 5:0 gewonnen.

Der SVS Mesopotamien erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind neun Punkte aus sieben Spielen. Sieben Siege, ein Remis und elf Niederlagen hat Meso derzeit auf dem Konto. Im Tableau ist für den SVS Mesopotamien mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Meso musste schon 56 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Der SC Vier- und Marschlande II holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Neun Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Ins Straucheln könnte die Defensive des SVS Mesopotamien geraten. Die Offensive des SCVM II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Auf zehntem Rang hielt sich der SC Vier- und Marschlande II in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die vierte Position inne. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SVS Mesopotamien

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Vier- und Marschlande II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)