ASV Bergedorf 85 will weiter Boden gut machen

Kreisliga 3: FSV Geesthacht II – ASV Bergedorf 85 (Sonntag, 12:30 Uhr)

18. November 2016, 09:01 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft die Zweitvertretung des FSV Geesthacht auf den ASV Bergedorf 85. Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Geesthacht II gegen die Reserve des SV Altengamme. In der Liga musste sich der ASV Bergedorf 85 jüngst mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Gegen die Lauenburger SV holte die Elf ein 1:1. Das Hinspiel entschied der ASV Bergedorf 85 mit 9:0 klar für sich.

Der FSV II steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Gastgeber bislang noch nicht. Der Angriff des Aufsteigers ist mit 18 Treffern der erfolgloseste der Kreisliga 3.

Der ASV Bergedorf 85 belegt mit 36 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Nach 16 Spielen weiß der Gast elf Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des ASV Bergedorf 85 stets gesorgt, mehr Tore als der ASV Bergedorf 85 (57) markierte nämlich niemand in der Kreisliga 3.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der FSV Geesthacht II lediglich einmal die Optimalausbeute. In den letzten fünf Spielen ließ sich der ASV Bergedorf 85 selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Der ASV Bergedorf 85 befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen elf Punkte. Mehr als zwei Tore pro Spiel muss Geesthacht II im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der ASV Bergedorf 85 kassiert insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Wahrlich keine leichte Aufgabe für den FSV II, da der ASV Bergedorf 85 19 Punkte mehr auf dem Konto hat.

Kommentieren

Mehr zum Thema