Gewollt: der erste Heimsieg

Kreisliga 3: TSG Bergedorf – ASV Bergedorf 85 (Sonntag, 15:15 Uhr)

09. September 2016, 12:00 Uhr

Am Sonntag trifft die TSG Bergedorf auf den ASV Bergedorf 85. Anstoß ist um 15:15 Uhr. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die TSG auf eigener Anlage mit 0:2 der Reserve des SV Altengamme geschlagen geben musste. Der ASV Bergedorf 85 dagegen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Im Angriff weist die TSG Bergedorf deutliche Schwächen auf, was die nur fünf geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mehr als Platz 13 ist für den Gastgeber gerade nicht drin. Die Bilanz der TSG nach sechs Begegnungen setzt sich aus einem Erfolg, einem Remis und vier Pleiten zusammen.

Die Offensive des ASV Bergedorf 85 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 24-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Nach fünf gespielten Runden zieren bereits zwölf Punkte das Konto des Gasts und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. In dieser Saison sammelte der ASV Bergedorf 85 bisher vier Siege und kassierte eine Niederlage.

Die Auswärtsauftritte des ASV Bergedorf 85 waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei der TSG Bergedorf. Die TSG entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Der ASV Bergedorf 85 tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Ins Straucheln könnte die Defensive der TSG Bergedorf geraten. Die Offensive des ASV Bergedorf 85 trifft im Schnitt mehr als viermal pro Match.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht ASV Bergedorf 85 hieße. Unwohl fühlt sich die TSG in der Außenseiterrolle jedoch auch nicht.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe