Groß Flottbek vs. Lohkamp

Kreisliga 2: Groß Flottbeker SV – SV Krupunder-Lohkamp (Sonntag, 15:00 Uhr)

20. Mai 2016, 12:01 Uhr

Am Sonntag spielt die Groß Flottbeker SV gegen den SV Krupunder-Lohkamp zum Saisonabschluss. Bei der Reserve des VfL Hammonia gab es für Groß Flottbek am letzten Spieltag nichts zu holen (3:0). Auch Lohkamp erntete am letzten Spieltag nichts und ging als Verlierer im Duell mit der Zweitvertretung des SV Lurup hervor (1:3). Die GFSV möchte gegen den SVL die Scharte des Hinspiels auswetzen, als man mit 0:6 deutlich unterlag.

45:75 – das Torverhältnis der Groß Flottbeker SV spricht eine mehr als deutliche Sprache. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den Gastgeber: Von den insgesamt 31 Punkten wurden immerhin 20 Punkte auf heimischem Boden geholt. Die Elf von Trainer Lars Landschof entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich. Die bisherige Ausbeute von Groß Flottbek: acht Siege, sieben Unentschieden und 14 Niederlagen. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und die GFSV rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld.

Mit beeindruckenden 102 Treffern stellt der SV Krupunder-Lohkamp den besten Angriff der Kreisliga 2. Bisher verbuchte der Gast 15-mal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und elf Niederlagen. Das Team von Mehmet Ali Saricoban befindet sich mit 48 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der Groß Flottbeker SV sein: Lohkamp versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Auf Groß Flottbek wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit des SVL doch bedeutend besser als die Saison der GFSV.

Kommentieren

Mehr zum Thema