12.05.2016

Harte Nuss für BVC

Regionalliga Nord: BV Cloppenburg – VfL Wolfsburg II (Freitag, 19:30 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der BV Cloppenburg am kommenden Freitag. Schließlich gastiert mit der Reserve des VfL Wolfsburg der Ligaprimus der Regionalliga Nord. Beim TSV Schilksee gab es für Cloppenburg am letzten Spieltag nichts zu holen (1:0). Wolfsburg II dagegen strich am Samstag drei Zähler gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim ein (1:0).

Im Sturm des BVC stimmt es ganz und gar nicht: 25 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der bisherige Ertrag des Gastgebers in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, zehn Unentschieden und 18 Niederlagen. Das Team von Trainer Steffen Bury steht mit 22 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz.

Die Abwehr ist ein sehr gut funktionierender Mannschaftsteil von VfL Wolfsburg II, was die erst 24 gefangenen Gegentore klar dokumentieren. Nur fünfmal gab sich der VfL Wolfsburg II bisher geschlagen. Körperlos agiert der BV Cloppenburg in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich die Platzherren davon beeindrucken lassen? Die letzten vier Spiele alle verloren: Cloppenburg braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Wolfsburg II gelingt, ist anzuzweifeln, gewann der Gast immerhin fünfmal in den letzten fünf Spielen. Aufpassen sollte der BVC auf die Offensivabteilung des VfL Wolfsburg II, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt.

Wolfsburg II reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten neun Spielen als Sieger. Dagegen gewann der BV Cloppenburg schon seit fünf Spielen nicht mehr. Daher sollte Cloppenburg für den VfL Wolfsburg II in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Kommentieren

Mehr zum Thema