Kreisklasse

Fricke und Grienig heuern bei den „Raubvögelchen“ an

30. Juni 2022, 08:07 Uhr

Jan Fricke wird neuer Trainer beim SC Sperber II. Foto: noveski.com

Seit Mai 2010 war Jan Fricke beim Ahrensburger TSV in Amt und Würden. Zunächst als Trainer der Zweitvertretung, mit der er den Kreisliga-Aufstieg realisieren konnte. Ab der Spielzeit 2013/14 übernahm er dann den Posten des Co-Trainers bei der Liga-Mannschaft und war somit fast zwölf Jahre für die Stormarner aktiv. Damit ist Fricke beim ATSV der dienstälteste Trainer im Herrenbereich seit gut 40 Jahren, wie der Landesligist bekannt gab. Ende Januar zog Fricke jedoch vorzeitig die Reißleine, weil er „nicht mehr das notwendige Vertrauen der Abteilungsleitung und auch der Mannschaft verspürt, das für eine weitere, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit notwendig ist“.

Nun ist Fricke zurück auf der Amateurfußballbühne. Zur kommenden Saison übernimmt er im Verbund mit Dennis Grienig, der zuletzt als Spieler beim HFC Falke aktiv war, das Traineramt beim SC Sperber II. In einer Pressemitteilung der „Raubvögel“ heißt es im Wortlaut:

Neues Trainergespann für die Zweite Herren des SC Sperber

Der SC Sperber rüstet für die Zukunft des Sportcampus Alsterdorf personell auf: Jan Fricke, der zuletzt zwölf Jahre beim Ahrensburger TSV als Übungsleiter an der Seitenlinie stand, wird unsere Zweite Herren ab sofort unterstützen. Das Trainerteam wird durch den ehemaligen Landesligaspieler Dennis Grienig komplettiert.

Im Sommer 2021 neu beim SC Sperber formiert, in der ersten Saison von den Spielertrainern Felix Jesse und Fin Lübbers zum Aufstieg in die KK A geführt, hat sich unsere Zweite Herren nun entschieden, ihre Geschichte mit Jan und Dennis als Trainer fortzuführen. Der SC Sperber ist stolz, dass wir so erfahrene und geschätzte Trainer für unsere Verein gewinnen konnten.

Besonders überzeugt haben Jan und Dennis beim SC Sperber der stark ausgeprägte Teamgeist innerhalb des Vereins. Des Weiteren freuen sie sich sehr, gemeinsam mit der Mannschaft eine besondere Spielphilosophie zu entwickeln. Kondition wird durch Übungen mit dem Ball erarbeitet, eine gewisse Grundfitness wird vorausgesetzt. Getreu dem Motto „Niemals aufgeben!", erwarten die neuen Trainer eine leidenschaftliche agierende Mannschaft, die sich als ambitionierter Aufsteiger etabliert und nachhaltig weiterentwickelt. „Dafür treten wir gemeinsam an!", so Jan Fricke in seinem ersten Statement.

Wir wünschen uns allen eine fruchtbare sowie erfolgreiche Zusammenarbeit mit vielen unvergesslichen Highlights.

Hoang Viet Nguyen
Teammanager 2. Herren SC Sperber

Kommentieren