Landesliga Hansa

Noch ein Neuer mit „viel Potenzial“ für Altenwerder

09. April 2021, 10:39 Uhr

Altenwerder-Coach Momo Tan freut sich über einen weiteren Neuzugang mit "viel Potenzial". Foto: Kormanjos

Beim FTSV Altenwerder möchte man „zurück zur Basis“ und legt den Fokus auf die Werte „Disziplin, Teamfähigkeit sowie einen respektvollen Umgang miteinander“, wie uns Liga-Trainer „Momo“ Tan, Co-Trainer Peter Lembke und Liga-Manager Tobias Annuß unlängst berichteten (HIER). Das starke Trio am Jägerhof gab uns einen detaillierten Einblick in die Arbeit am Jägerhof, die Ziele und Pläne.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt: Konstanz. Der Kader konnte nahezu geschlossen gehalten werden. Grund für große Veränderungen sieht man nicht. Im Gegenteil – denn: „Dann würden wir uns doch selbst widersprechen. Das würde ja heißen, dass wir zu Beginn der letzten Saison einen völlig verkehrten Kader zusammengestellt haben. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Fundament, was wir geschaffen haben, gut aufgestellt sind. Wir haben unheimlich tolle Jungs in der Mannschaft und haben an ein, zwei Stellschrauben gedreht. Jetzt kann es meinetwegen sofort wieder losgehen!“, sprüht Tan bereits vor Tatendrang.

Jungspund mit guter Ausbildung kommt

Mit der Verpflichtung von Ibraima Darame, der zuletzt in Portugal weilte und deshalb pausierte, davor bei Inter 2000 in der Landesliga aktiv war, hat das Trainerteam des FTSV seinen „absoluten Wunschspieler“ bekommen, wie der Verein bereits im Februar verkündete. „Wir halten sehr viel von ihm. Er wird uns gut zu Gesicht stehen und auf jeden Fall eine Verstärkung sein“, ist sich Tan sicher.

Der zweite Neue im Bunde: Kadir Kardal vom TuS Finkenwerder. „Ein junger Spieler, der unheimlich viel Potenzial hat“, so Tan über den 21-Jährigen, der eine gute Ausbildung genossen hat. Der Offensivakteur kickte in der Jugend unter anderem für den USC Paloma, Hamburger SV, FC Teutonia 05 und Eimsbütteler TV. Nun will er am Jägerhof voll angreifen.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren