Oberliga

Neuer Co-Trainer, vier Zugänge – und sieben Abgänge beim „RUG“

26. Februar 2021, 09:42 Uhr

Nach neun Jahren bei HR sucht Kapitän Marcel Schöttke beim Nachbarn vom SV Rugenbergen eine neue Herausforderung. Foto: KBS-Picture.de

Erst die Vertragsverlängerung von Trainer Michael Fischer, dann die Bekanntgabe, dass mit Patrick Marciniak, Kevin Beese, Jan Düllberg, Tim Homfeldt, Patrick Hoppe, Yannik Kurowski, Edu Mesenholl, Leon Müller, Leon Neumann, Nikolaj Rörström, Hendrik Rühmann, Jan Schrage, Marlon Stannis, Denis Urdin, Kilian Utcke, Jannick Wilckens und Sven Worthmann bereits 17 Akteure für die kommende Spielzeit zugesagt haben. Der SV Rugenbergen hat die fußballfreie Zeit genutzt und weiter an seinem Kader gearbeitet…

Martin Schwabe (Mi.) wird neuer Co-Trainer von Michael Fischer. Foto: KBS-Picture.de

Neben den bereits vermeldeten Verlängerungen hat nun auch Torhüter Patrick Hartmann für ein weiteres Jahr zugesagt, wie die Bönningstedter in einer Pressemitteilung kundtun. Auch im Team ums Team kann auf Konstanz gesetzt werden: Torwart-Trainer Dennis Schultz und Physiotherapeut Lennart Neumann bleiben weiter an Bord. Aber: Im Sportzentrum Bönningstedt gibt es auch das eine oder andere neue Gesicht: So rückt Martin Schwabe zur neuen Saison als Co-Trainer an die Seite von Michael Fischer. „Martin ist aktuell noch Trainer der A-Jugend-Regionalliga-Mannschaft des FC Union Tornesch“, so die Verantwortlichen des SVR über den 34-Jährigen, der lange Zeit selbst bei den Unionern aktiv war und beim TSV Uetersen einst auch Oberliga-Luft schnupperte.

Zwei Jungspunde und zwei Routiniers für RUG

Sascha Richert war zuletzt für Bezirksliga-Aufsteiger Komet Blankenese aktiv. Zuvor kickte er unter Michael Fischer beim FC Türkiye. Foto: Screenshot/Kormanjos

Zu den internen Ja-Worten stoßen nun noch vier externe Neuzugänge zum Team: „Taylan Güvenir (23) kommt von der FSG Kaltenkirchen und ist für das Defensive Mittelfeld vorgesehen. Den Abwehrbereich verstärkt Luca Heinichen (19) vom SSV Rantzau.“ Zudem finden noch zwei Routiniers den Weg zum „RUG“. Dabei handelt es sich um Sascha Richert (32), der von Komet Blankenese den Weg zurück in Hamburgs höchste Spielklasse findet und an die Seite von Chefcoach „Fischi“ zurückkehrt, sowie Marcel Schöttke (29), langjähriges Aushängeschild der SV Halstenbek-Rellingen. Beide sollen das Mittelfeld verstärken“, wie der Oberligist erklärt. „Wir freuen uns sehr über diese Neuverpflichtungen, die hervorragend in das Konzept von ‚Fischi‘ passen.“

Sieben Abgänge beim SVR

Jan-Niclas Galke (Mi.) wird den SVR verlassen. Foto: KBS-Picture.de

Den Neuen stehen allerdings auch einige Abgänge gegenüber, die den Verein „aus sportlichen oder auch beruflichen Gründen verlassen werden“, wie es heißt. Hierbei handelt es sich um Caleb Awuah, Andrew Banoub, Mika Feigenspan, Jan-Niclas Galke (beruflich nach Ostholstein), Marcel Peters (bereits im November 20), Enzo Simon (Kummerfelder SV) und Steven Tegeler (pausiert nach OP). „Wir wünschen allen Spielern privat und sportlich alles Gute und bedanken uns für die Zeit beim RUG!“ Somit sei „der Kader nahezu komplett und es wird nur noch gezielt nach einer Verstärkung im Sturm und im rechten Abwehrbereich geschaut“, verraten die Offiziellen des SVR abschließend.

Kommentieren