Landesliga Hammonia

26 Mal heißt es „Ja“: Pinneberg hält kompletten Kader

22. Januar 2021, 13:08 Uhr

Auch Kapitän Dominik Füßmann (li.) hat dem VfL Pinneberg für die kommende Saison zugesagt. Foto: KBS-Picture.de

Nach den vielen Personalwechseln in der jüngeren Vergangenheit hat das Wort „Konstanz“ beim VfL Pinneberg Einzug gehalten – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Erst verlängerte Chefcoach Marc Zippel sein Engagement an der Fahltsweide und sagte für die kommende Spielzeit zu. Dann gab Co-Trainer Martin Düsing sein Ja-Wort. Und schließlich konnte auch der beruflich sehr eingespannte Zippel-Vertraute Theo Ourgantzidis im Verein gehalten werden – und das als Liga-Manager.

Auf diesem Gebiet habe er nun „ganze Arbeit geleistet“, freut man sich beim Hammonia-Landesligisten darüber, bekanntgeben zu können, dass „alle (!) 26 Spieler unseres Kaders zugesagt haben, den eingeschlagenen Weg gerne mit uns weitergehen zu würden“. Das freue die Verantwortlichen „natürlich sehr“, so die Pinneberger auf ihrer „facebook“-Seite. Zudem betonen die Offiziellen dort, „sehr dankbar für diesen Vertrauensbeweis“ zu sein.

Obwohl der gesamte Kader gehalten werden konnte, befinde man sich „aktuell noch in Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen. Ziel ist es, noch zwei bis vier ‚Mentalitätsspieler‘ zu präsentieren, die uns punktuell verstärken und vor allen Dingen auch menschlich sehr gut passen“, heißt es. „Ein weiteres Ziel muss und wird es sein, unsere Zweite Herren soweit zu unterstützen, dass sie um den Aufstieg in die Kreisliga mitspielen kann“, betonen die Pinneberger abschließend.

Kommentieren