collatz+schwartz großer Förderer des Amateurfußballs

Langjährige Partnerschaft mit Holstein Quickborn

09. August 2013, 10:14 Uhr

Langjährige Partnerschaft: TuS Holstein Quickborn und collatz&schwartz-Kopiertechnik. Foto: UL

Einer der großen Förderer des Hamburger Amateurfußballs ist das Unternehmen collatz+schwartz-Kopiertechnik. Nach TuS Holstein Quickborn, Germania Schnelsen, TuRa Harksheide und zuletzt dem SC Sperber schmückt die Firma vier Brustbereich bei unterschiedlichen Vereinen. Vorbildhaft in einer Zeit, in der die Sponsorensuche nicht einfacher geworden ist. Stellvertretend für die verlässliche Vereins-Partnerschaft steht das langjährige Engagement bei Holstein Quickborn.

„Wir vom TuS Holstein Quickborn von 1914 e.V. möchten ausdrücklich auf die sehr, sehr lange und verlässliche Partnerschaft mit dem Unternehmen der collatz+schwartz-Kopiertechnik hinweisen. Wir sind super glücklich und danken, dass besonders die Familie Collatz den Traditions-Sportverein TuS Holstein Quickborn von 1914 e.V. - auch in wirklich für uns sportlich schwierigen Zeiten uns so zur Seite steht", hat Quickborns Urgestein Uwe Langeloh nur lobende Worte für das Unternehmen.

Beim jetzigen Kreisligisten ging collatz&schwartz sowohl die großen Jahre des Klubs als auch die weniger guten mit. Seit 15 Jahren schmückt das Unternehmen die Brust der Kicker vom Holsten-Stadion. Hinzu kommt die Namensgebung (seit vier Jahren) für das sensationelle Hallenfußball-Event der Quickborner.