Kreisliga 5

Condor II mit Paukenschlag: Laban, Martens und Daudert führen Zugang-Sixpack an

03. August 2020, 22:06 Uhr

Vom TSV Sasel zum SC Condor II: Till Daudert. Foto: SCCII/Facebook

Das nennt man dann wohl faustdicke Überraschung: Der SC Condor II hat zum Wochenbeginn gleich sechs Neuzugänge vermeldet, die die Mannschaft in der kommenden Saison verstärken – und hat dabei gleich in dreifacher Hinsicht einen richtigen Coup gelandet. Denn unter dem halben Dutzend an Kickern, das die Reserve der "Raubvögel" verstärkt, sind drei Kicker, die in Hamburg nicht nur einen Rang und Namen, sondern auch jede Menge Erfahrung aus der Oberliga mitbringen: Kristoffer Laban, Till Daudert und Jannick Martens – allesamt in der Vergangenheit am Berner Heerweg auch schon in der höchsten Amateur-Spielklasse der Hansestadt am Ball –werden künftig für den Kreisligisten auflaufen.

Die Condor II-Mitteilung im Wortlaut:

Jannick Martens schnürt künftig die Fußballschuhe für die Condor-Reserve. Foto: SCC II/Facebook

Nachdem wir zuletzt über unsere Abgänge berichtet haben, können wir heute einige Neuzugänge vermelden. Dabei handelt es sich um Robin Pollok (eigene U19), Till Daudert (TSV Sasel) Jannick Martens (zuletzt pausiert), Kris Laban (zuletzt pausiert), Clemens Voigt (Lehmsaler SV) und Pascale Weber (Bramfelder SV 2).


Robin Pollok ist mit seinen gerade 17 Jahren der jüngste unserer Neuzugänge und stößt aus unserer U19 Oberliga hinzu. Er ist ein weiteres Talent, welches sich bei uns entwickeln soll. 

Till Daudert möchte nach seiner langen Leidenszeit einfach wieder mit Spaß am Fußball agieren und hat sich deshalb bewusst für uns entschieden. Till gehört seit seiner Herrenlaufbahn zu den gestandenen Oberligaspielern in Hamburg, kann aber den Aufwand für Oberligafussball nicht mehr leisten.

Jannick Martens kommt von einer schwerwiegenden Verletzung zurück und möchte jetzt einfach wieder Fußball spielen. Auch bei ihm müssen wir genauso wie bei Till nicht viele Worte über seine Qualität verlieren!  Jannick hat jahrelang in Schleswig-Holstein sowie in Hamburg seinen Wert für seine Mannschaften hervorgehoben.
 
Auch Kris Laban kehrt aus einer Pause zurück. Nachdem Kris sich nun auch von seinen Verletzungen erholt hat, sprüht der ehemalige Raubvogel nur so vor Spielfreude. Kris ist für jede Mannschaft fußballerisch sowie charakterlich eine Bereicherungen.

Auch Kristoffer Laban läuft künftig in der Kreisliga am Berner Heerweg auf. Foto: SCC II/Facebook

Neu dabei ist außerdem Clemens Voigt. Clemens hatte bis zum Winter beim Lehmsaler SV gespielt und sich zuletzt eine kleine Auszeit gegönnt. Nun möchte aber auch er sich wieder seiner Leidenschaften widmen und Fußball spielen. Auch Clemens hat schon höherklassige Erfahrungen aufzuweisen (u.a. bei BU).


Zu guter letzt vermelden wir noch den Transfer von Pascale Weber. Pascale hat zuletzt in der Kreisliga für den Bramfelder SV 2 seine Schuhe geschnürt. Pascale hat früher in der Landesliga bei Rahlstedt gespielt. Einer seiner Gründe war unter anderem der Wunsch mit seinem Bruder, Kevin Weber, einmal zusammenzuspielen.

Till, Jannick und Kris haben sich auch schon gut eingewöhnt in den letzten beiden Wochen und ziehen die Jungs voll mit. Genau das wollten wir auch mit den Dreien erreichen. Alle drei kennen den Verein aus der Vergangenheit, bringen das „Condor-Gen“ mit und wollen mit der Mannschaft die Ziele erreichen.

Auch mit Clemens und Pascale erhöhen wir unsere Qualität und Erfahrung, die uns in der letzten Saison in so manchen Spielen leider gefehlt hat.

Doch auch unsere Talente verlieren wir nicht aus den Augen! Mit dem 17-jährigen Robin haben wir aus der eigenen Jugend einen Rohdiamanten in der Mannschaft, von dem wir voll überzeugt sind und uns eine gute Entwicklung erhoffen.

Wir freuen uns sehr über die bisherigen Neuzugänge, die uns viel Qualität, einiges an Erfahrung, aber vor allem Charakter mitbringen und hoffen mit ihnen unsere Ziele erreichen zu können.

Kommentieren