Regionalliga Nord

Elf Abgänge bei der HSV-Reserve

05. Juli 2020, 13:16 Uhr

Khaled Mohssen (li.) ist einer von insgesamt elf Abgängen beim HSV II. Foto: KBS-Picture.de

Bei der Zweitvertretung des Hamburger SV sind die ersten Personalentscheidungen für die kommende Saison in der Regionalliga Nord gefallen. Nachdem wir bereits den Wechsel von Sebastian Haut – der Abwehrchef der Mannschaft von Trainer Hannes Drews wechselt in die Regionalliga West zum SV Rödinghausen – vermeldet hatten, gab der HSV am Wochenende bekannt, dass insgesamt elf Spieler die U21 verlassen werden. 

Neben Haut verabschiedet sich dabei mit Khaled Mohssen ein Spieler, der bereits seit 2009 die Raute auf der Brust trug und seither alle Nachwuchsmannschaften des HSV durchlief. Patrick Storb und Maximilian Geißen, die jeweils zur U16 zu den Rothosen gewechselt waren, suchen ebenso eine neue Herausforderung wie Henrik Giese, Justin Huber, Niklas Schneider, Julian Ulbricht, Torben Isermann sowie die Torhüter Joshua Wehking und Kevin Harr.


Allerdings steht bei bislang nur drei Abgängen fest, für welchen Verein sie in der kommenden Spielzeit auflaufen werden. Während Haut in Rödinghausen seine Zelte aufbauen wird, ist die neue sportliche Heimat von Storb der FC Energie Cottbus. Torhüter Wehking wechselt nach Holland und schließt sich dort Fortuna Sittard an. Bei Geißen, Giese, Harr, Huber, Isermann, Mohssen, Schneider und Ulbricht ist das Ziel bislang jeweils noch unbekannt.

Kommentieren