Oberliga

Sieben Abgänge beim HSV III

05. Juni 2020, 14:09 Uhr

Yannick Heuer hängt seine Torwart-Handschuhe an den Nagel und wechselt in die Alte Herren des HSV. Foto: Bode

Am 11. Mai ist der Hamburger SV III wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen – und hat das bis zum vergangenen Dienstag durchgezogen. Nun befindet man sich auch in Norderstedt in der Sommerpause. Das heißt jedoch nicht, dass auch die Personalplanungen zum Erliegen gekommen sind. Vielmehr geben die Verantwortlichen der „Rothosen“ nun bekannt, wer in der kommenden Spielzeit nicht mehr zum Aufgebot gehören wird…

Sören Ostermann (re.) schließt sich hingegen dem WSV Tangstedt an. Foto: Bode

Bereits Ende März vermeldete der HSV III den Verbleib von 18 Akteuren für die Saison 2020/21 – dazu zählten auch die Ex-Profis Marcell Jansen und Piotr Trochowski, die weiter für den Oberligisten auflaufen werden. Mit Jendrik Bauer, der seine Laufbahn beendet hat, konnte zudem ein neuer Liga-Manager gewonnen werden. Einer, der den Verein aus dem Effeff kennt. Dass der wieselflinke Jeonghoon Ahn den Club mit dem Ziel, in die Regionalliga wechseln zu wollen, in Richtung Phönix Lübeck verlassen hat (HIER), und Tino Dehmelt, der bei der HSV Fußball-AG beruflich befördert wurde, den zeitlichen Aufwand nicht mehr stemmen kann und aufhören wird (HIER mehr dazu), hatten wir bereits berichtet. Genauso wie die Tatsache, dass Yannick Heuer seine lange Laufbahn beenden wird. Der 34-jährige Keeper war seit 2004 beim HSV III und hat in all den Jahren sämtliche Höhen sowie Tiefen miterlebt. Nun wird er sich nach unseren Informationen den Alten Herren des Vereins anschließen.

Zu dem genannten Trio gesellt sich nun noch ein Quartett hinzu, das künftig ebenfalls nicht mehr die Raute auf der Brust tragen wird. Während Christian Matic im Verein gehalten werden soll, werden Dennis Ayas und Marco Schröder den HSV III mit noch unbekanntem Ziel verlassen. Stürmer Sören Ostermann heuert unseren Informationen zu Folge beim WSV Tangstedt in Schleswig-Holstein an. Recht zeitnah soll es auch Neuigkeiten in Bezug auf die Zugänge beim Team von Trainerduo Marcus Rabenhorst/Christian Rahn geben.

Kommentieren