Landesliga Hansa

Zwei Abgänge: Bozic und Hebbeler verlassen Lohbrügge

10. Dezember 2019, 14:44 Uhr

Künftig nicht mehr im VfL-Dress: Domagoj Bozic kehrt Lohbrügge den Rücken. Foto. Bode

Der VfL Lohbrügge muss zukünftig auf die Dienste von Defensivmann Domagoj Bozic (25) und Torhüter Leo Hebbeler (22) verzichten. Beide zählen ab sofort und auf eigenen Wunsch hin nicht mehr zum Kader des Tabellenführers der Landesliga Hansa.

Bozic wechselte zu Beginn der vergangenen Saison vom FC Bergedorf 85 an den Binnenfeldredder und kam in der abgelaufenen Spielzeit zu 27 Einsätzen. In der laufenden Saison durfte der in der Defensive flexibel einsetzbare Bozic achtmal als Einwechselspieler ran. Neben Bozic verlässt auch Torhüter Hebbeler die „Wild Boys“. Hebbeler stieg erst im Laufe der Saison ins Mannschaftstraining ein und blieb ohne Einsatz. „Leo kann den nötigen Aufwand aufgrund seiner Arbeit und seines Studiums nicht mehr betreiben“, erklärt Mato Mitrovic. „Wir wünschen beiden Spielern auf ihrem weiteren Weg alles Gute“, so der VfL-SPortdirektor weiter


Derweil laufen die Planungen für das Fußballjahr 2020 beim VfL auf Hochtouren. „Bei all unseren Gesprächen und Aktivitäten haben wir natürlich schon längst die Saison 2020/2021 im Blick“, sagt Mitrovic. Man werde die wichtigsten personellen Entscheidungen im Laufe des Winters verkünden, erklärt Lohbrügges Sportdirektor abschließend.

Kommentieren