Wird Lübeck den Erwartungen gerecht?

Regionalliga Nord: SSV Jeddeloh – VfB Lübeck (Samstag, 16:00 Uhr)

07. November 2019, 18:11 Uhr

Jeddeloh II steht gegen Lübeck eine schwere Aufgabe bevor. Der letzte Auftritt von Jeddeloh verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen FC Eintracht Norderstedt. Zuletzt musste sich der VfB geschlagen geben, als man gegen den SV Drochtersen-Assel die vierte Saisonniederlage kassierte. Das Hinspiel hatte damit geendet, dass der VfB Lübeck den Heimvorteil in einen 3:1-Sieg umgemünzt hatte.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SSV Jeddeloh sind elf Punkte aus neun Spielen. Der Gastgeber schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 37 Gegentore verdauen musste. Nach 17 Spielen verbucht Jeddeloh II drei Siege, fünf Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Jeddeloh entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Der Defensivverbund von Lübeck steht nahezu felsenfest. Erst 17-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner.

Von der Offensive des Gasts geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SSV Jeddeloh schafft es mit 14 Zählern derzeit nur auf Platz 14, während der VfB 22 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Jeddeloh II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Jeddeloh nämlich insgesamt 22 Zähler weniger als der VfB Lübeck.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften