06.11.2019

Glück im Unglück für Eggers

Den 2:0-Erfolg vor knapp zweieinhalb Wochen bei BU II hatte der HEBC teuer bezahlt. Mit Lionel von Zitzewitz und Jorma Eggers verloren die Eimsbütteler verletzungsbedingt zwei absolute Leistungsträger. Während sich "Allrounder" von Zitzewitz das vordere Außen- und Syndesmoseband riss und operiert werden musste, hatte Linksverteidiger Eggers Glück im Unglück. Der zunächst befürchtete Kreuzbandriss bestätigte sich nicht. Dafür ist der Schienbeinkopf angebrochen, so dass der 24-Jährige erst im neuen Jahr sportlich wieder eingreifen kann und darf.

Kommentieren