West-Eimsbüttel kommt nicht aus dem Keller

Kreisliga 2: Niendorfer TSV IV – SV West-Eimsbüttel, 2:0

03. November 2019, 23:31 Uhr

Nach der Auswärtspartie gegen Niendorf IV stand West-Eimsbüttel mit leeren Händen da. Der NTSV IV gewann 2:0. Die Beobachter waren sich einig, dass Wespe als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der Niendorfer TSV IV im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte Niendorf IV an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert das Heimteam zehn Siege und vier Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

63 Tore kassierte der SV West-Eimsbüttel bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga 2. Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss das Schlusslicht in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Die Offensive von West-Eimsbüttel zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 24 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In dieser Saison sammelte West-Eimsbüttel bisher einen Sieg und kassierte 14 Niederlagen.

Wespe kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit fünf Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der NTSV IV derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am kommenden Sonntag trifft der Niendorfer TSV IV auf den SC Sternschanze III (15:00 Uhr), der SV West-Eimsbüttel reist zur Reserve von Eintracht Lokstedt (11:30 Uhr).

Kommentieren

Mehr zum Thema