Kein Sieger im Kellerduell

3. Liga: SC Preußen 06 Münster – Chemnitzer FC, 3:3 (2:2)

02. November 2019, 23:32 Uhr

Das Spiel vom Samstag zwischen dem SC Preußen 06 Münster und Chemnitz endete mit einem 3:3-Remis. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Tobias Müller besorgte vor 5.062 Zuschauern das 1:0 für den CFC. Maurice Litka versenkte den Ball in der 27. Minute im Netz des Gasts. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Erik Tallig zum 2:1 zugunsten des Chemnitzer FC (41.). Jetzt erst recht, dachte sich Fridolin Wagner, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (45.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Dejan Bozic schoss für Chemnitz in der 89. Minute das dritte Tor. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Seref Özcan mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand es zwischen SC Preußen Münster und dem CFC pari.

Zwei Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat der SCP momentan auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Gastgeber können einfach nicht gewinnen.

Der Chemnitzer FC holte auswärts bisher nur drei Zähler. Drei Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat Chemnitz derzeit auf dem Konto. Der CFC erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Mit diesem Unentschieden verpasste der Chemnitzer FC die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den 17. Platz.

Am 11.11.2019 empfängt der SC Preußen 06 Münster in der nächsten Partie die Eintracht Braunschweig. Für Chemnitz geht es am Sonntag zu Hause gegen den FC Würzburger Kickers weiter.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe