Nürnberg: Die Kombination macht's

21. Oktober 2019, 15:26 Uhr

Das denkwürdige 3:4 in Aue ist beim 1.FCN Geschichte - und doch unverändert präsent. Nicht nur wegen der vielen engen Szenen, die sechsmal den Video-Assistenten auf den Plan riefen. Dass Markus Schmidt dabei entgegen der zunächst vorherrschenden Meinung bei Aues Treffern drei und vier doch nichts verkehrt machte, ist für den Club freilich ein schwacher Trost. Bei den ausgestrahlten TV-Bildern musste man zunächst zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass besagte Tore abseits waren, allen voran das vierte. Der Haken: Im mittlerweile berühmt-berüchtigten Köllner Kellner lagen zur Entscheidungsfindung andere, aufschlussreichere Bilder vor.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren