Raspo II schlägt Sparrieshoop im Kellerduell

Kreisliga 8: TSV Sparrieshoop – Rasensport Uetersen II, 0:2

20. Oktober 2019, 23:33 Uhr

Die Reserve von Rasensport Uetersen verschaffte sich mit dem 2:0-Erfolg gegen den TSV Sparrieshoop etwas Luft im Tabellenkeller.

Mit 40 Gegentreffern hat Sparrieshoop schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur sechs Tore. Das heißt, das Heimteam musste durchschnittlich 3,08 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Dem TSV Sparrieshoop muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga 8 markierte weniger Treffer als Sparrieshoop. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang dem TSV Sparrieshoop kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt Sparrieshoop nur auf Rang 15.

Raspo II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,31 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Die Fans warteten eine gefühlte Ewigkeit auf einen Erfolg von Rasensport Uetersen II, der nach nunmehr elf sieglosen Spielen endlich gefeiert werden konnte. Damit ist Raspo II zumindest ein kleiner Befreiungsschlag gelungen.

In diesem Sechs-Punkte-Spiel war die Freude des einen das Leid des anderen. Während Rasensport Uetersen II sich aus der Abstiegszone verabschiedete und auf Platz 13 kletterte, fiel der TSV Sparrieshoop in den roten Bereich auf den 15. Rang. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Als Nächstes steht für Sparrieshoop eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Holsatia Elmshorn. Raspo II tritt bereits zwei Tage vorher gegen den TSV Holm an (19:30 Uhr).

Kommentieren