11.10.2019

Schweres Kaliber für Hörnerkirchen

Bezirksliga West: Kummerfelder SV – SV Hörnerkirchen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag bekommt es Hörnerkirchen mit Kummerfeld zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Der KSV siegte im letzten Spiel gegen TBS Pinneberg mit 2:0 und liegt mit 27 Punkten weit oben in der Tabelle. Der SVH hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den SC Sternschanze II mit 1:0.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des Kummerfelder SV. Auf heimischem Rasen schnitten die Gastgeber jedenfalls ziemlich schwach ab (3-0-2). Offensiv konnte Kummerfeld in der Bezirksliga West kaum jemand das Wasser reichen, was die 38 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur zweimal gab sich Kummerfeld bisher geschlagen.

Die Auswärtsbilanz des SV Hörnerkirchen ist mit vier Punkten noch ausbaufähig. Gegenwärtig rangieren die Gäste auf Platz zehn, haben also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Bislang fuhr Hörnerkirchen vier Siege, ein Remis sowie sechs Niederlagen ein.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SVH sein: Der Kummerfelder SV versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Die letzten sechs Spiele hat Kummerfeld alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es dem SV Hörnerkirchen, diesen Lauf zu beenden?

Dieses Spiel wird für Hörnerkirchen sicher keine leichte Aufgabe, da der KSV 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren