11.10.2019

Meiendorf II vor schwerer Aufgabe

Kreisklasse 8: Meiendorfer SV II – VSG Stapelfeld (Sonntag, 11:00 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Reserve der Meiendorfer SV am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem VSG Stapelfeld der Primus der Kreisklasse 8. Gegen SV Tonndorf-Lohe kam Meiendorf II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Nach der 3:5-Niederlage gegen den Hoisbütteler SV II am letzten Spieltag ist Stapelfeld um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden.

Mehr als Platz sechs ist für den MSV II gerade nicht drin. Viermal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde fünfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Mit dem Gewinnen tat sich der Meiendorfer SV II zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Nach elf Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den VSG 30 Zähler zu Buche. Offensiv stechen die Gäste in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 64 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der VSG Stapelfeld tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Über 5,82 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Stapelfeld vor. Meiendorf II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des VSG zu stoppen. Der MSV II hat mit dem VSG Stapelfeld eine unangenehme Aufgabe vor sich. Stapelfeld ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz.

Mit dem VSG empfängt der Meiendorfer SV II diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Meiendorfer SV II

Noch keine Aufstellung angelegt.

VSG Stapelfeld

Noch keine Aufstellung angelegt.