26.09.2019

Würzburger Kickers will Trend fortsetzen

3. Liga: 1. FC Magdeburg – FC Würzburger Kickers (Freitag, 19:00 Uhr)

Der FC Würzburger Kickers will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim 1. FC Magdeburg punkten. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Magdeburg kürzlich gegen den 1. FC Kaiserslautern zufriedengeben. Am Freitag wies die Würzburger Kickers den SV Meppen mit 3:2 in die Schranken.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des 1. FCM sind fünf Punkte aus vier Spielen. Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt zwei Erfolgen, sechs Unentschieden sowie einer Pleite auf. Die volle Punkteausbeute sprang für den 1. FC Magdeburg in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Die Kickers muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. In der Fremde ist bei den Gästen noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des FC Würzburger Kickers ist deutlich zu hoch. 24 Gegentreffer – kein Team der 3. Liga fing sich bislang mehr Tore ein. In dieser Saison sammelte die Würzburger Kickers bisher vier Siege und kassierte fünf Niederlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Kickers – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Beide Teams stehen mit zwölf Punkten da. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema