30.08.2019

Nürnberg "zockt" gut - und schläft bei Einwürfen

Alles sah nach dem zweiten Heimerfolg in Folge aus, die Stimmung im Max-Morlock-Stadion acht Minuten vor Schluss war prächtig. Dann aber verfiel der 1. FC Nürnberg 115 Sekunden in einen Tiefschlaf, kassierte dabei zwei Tore nach Einwürfen - und kann sich den verschenkten Sieg am Ende selbst kaum erklären.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren