22.06.2019

Bye, bye Boll: Vicky bestätigt Abgang des Coaches nach Kiel

Vorerst übernimmt der bisherige Co-Trainer Ebbers als Chef

Der eine geht, der andere ist vorerst Chef: Fabian Boll (vo.) wechselt zu Holstein Kiel, sein bisheriger Assistent Maruis Ebbers ist jetzt erst einmal Interimstrainer des SCV. Foto: Bode

Gestern war es noch ein Gerücht, seit heute ist es Realität: Fabian Boll wird sein Amt als Trainer des SC Victoria nicht weiter ausüben, sondern den Oberligisten mit sofortiger Wirkung in Richtung Holstein Kiel verlassen. Beim Zweitligisten wird der ehemalige Profi Co-Trainer des neuen Coaches André Schubert. Der SCV bestätigte den Wechsel am heutigen Samstag in einer Pressemitteilung.

DIe Pressemitteilung im Wortlaut:

Was bereits gestern schon durch die Medienwelt geisterte, wurde heute in trockene Tücher gelegt: Headcoach Fabian Boll übernimmt das Amt des Co-Trainers beim Bundesligisten Holstein Kiel


Vertretend für den SC Victoria Hamburg sagt unser 1. Vorsitzender Ronald Lotz: „Wir sind Fabian Boll für seinen Einsatz im letzten halben Jahr wirklich sehr dankbar und wünschen ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg und Freude, was auch für den Verein Holstein Kiel gilt, bei dem wir uns für die tollen, konstruktiven Gespräche bedanken.“

Da alles um den Wechsel von Fabian Boller herum sehr kurzfristig war, wird Marius Ebbers auch kurzfristig die Ligamannschaft des SCV übernehmen, bis eine neue Trainerlösung präsentiert werden kann. 

Kommentieren