28.05.2019

Top-Transfers: Ein Trio für HT 16

Cetinkaya, Goldgraebe und Ermis zum Kreisligisten

Andreas Goldgraebe und Cem Cetinkaya (re.) mit dem Trikot ihres neuen Clubs. Foto: HT 16

Großer Coup für den HT 16 auf dem Transfermarkt: Wie der Verein auf seiner Facebook-Seite mitteilt, hat sich der Noch-Kreisligist (Staffel 4) für die kommende Saison in der Bezirksliga namhaft verstärkt – und das gleich dreifach. Mit Cem Cetinkaya, Andreas Goldgraebe und Gökhan Ermis kann der Verein Spieler in seinen Reihen begrüßen, die bereits über höherklassige Erfahrung verfügen.

Auch Gökhan Ermis spielt künftig für den Aufsteiger von der Kreis- in die Bezirksliga. Foto: HT 16

Während Ermis in der gerade beendeten Spielzeit noch im Kader des aus der Landesliga Hansa abgestiegenen FC Elazig Spor stand, stoßen Goldgraebe und Cetinkaya gleich im „Doppelpack“ vom Oberligisten Concordia zum Verein von der Legienstraße. „Diese Transfers sind ein Gewinn für unsere Truppe. Wir konnten den Kern unserer Mannschaft halten und haben mit den Dreien enorme Verstärkung bekommen“, sagt Fußball-Abteilungsvorstand Ahmet Sahin zur Verpflichtung des Trios und ergänzt: „Wir wollen uns als Aufsteiger in der Bezirksliga beweisen und wahrgenommen werden. Wir freuen uns sehr auf die drei Spieler und heißen sie willkommen bei uns.“

Cetinkaya trug vor seinem Engagement bei Cordi unter anderem das Trikot des SV Curslack-Neuengamme, des FC Elazig Spor, des SC Victoria, des FC Türkiye und des Meiendorfer SV und spielte zu seiner Jugendzeit im Nachwuchs des FC St. Pauli und des SC Vier- und Marschlande. Goldgraebe war neben Cordi auch für Hamm United, Elazig Spor, die TuS Dassendorf, Curslack, Vicky, Meiendorf und den FC Bergedorf 85 aktiv. In seiner Jugend spielte er beim HSV. Ermis trat bislang für den SC Urania, den TSV Wandsetal II, den SC V/W Billstedt und Elazig Spor vor den Ball.

Kommentieren