Fatihspor Hamburg heimstark

Kreisliga 4: Fatihspor Hamburg – TSG Bergedorf II (Sonntag, 13:00 Uhr)

24. Mai 2019, 09:00 Uhr

Fatihspor Hamburg will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Zweitvertretung der TSG Bergedorf punkten. Zuletzt holte Fatihspor Hamburg einen Dreier gegen den FC St. Pauli V (1:0). Das letzte Ligaspiel endete für die TSG Bergedorf II mit einem Teilerfolg. 4:4 hieß es am Ende gegen die SPVGG Billstedt-Horn II. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Nach 25 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Fatihspor Hamburg 58 Zähler zu Buche. Wer das Heimteam besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 26 Gegentreffer kassierte Fatihspor. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Acht Siege, drei Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei Fatihspor Hamburg. In den letzten fünf Partien rief Fatihspor konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Die TSG Bergedorf II befindet sich mit 36 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. In der Fremde sammelte der Gast erst zwölf Zähler. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Bergedorf II dar. Bislang fuhr die 2. Mannschaft der TSG zehn Siege, sechs Remis sowie neun Niederlagen ein.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über zwei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Dieses Spiel wird für die TSG Bergedorf II sicher keine leichte Aufgabe, da Fatihspor Hamburg 22 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Kommentieren