23.05.2019

TSG Bergedorf III auf dem absteigenden Ast

Kreisklasse B2: TSG Bergedorf III – Oststeinbeker SV III (Samstag, 15:00 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Oststeinbeker SV III am Samstag im Spiel gegen die TSG Bergedorf III mächtig unter Druck. Am vergangenen Spieltag verlor die TSG Bergedorf III gegen den SC Schwarzenbek II und steckte damit die 19. Niederlage in dieser Saison ein. Der letzte Auftritt von Oststeinbeker SV III verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:3-Niederlage gegen den Escheburger SV III. Die TSG III hatte sich im Hinspiel als keine große Hürde für Oststeinbek III erwiesen und mit 0:3 verloren.

Wo bei der TSG Bergedorf III der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 39 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Oststeinbeker SV III befindet sich mit 27 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. 72:105 – das Torverhältnis des Gastes spricht eine mehr als deutliche Sprache. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zehn Punkte holte die 3. Mannschaft des Oststeinberker SV. Der bisherige Ertrag von Oststeinbek III in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen.

Vor allem die Offensivabteilung von Oststeinbeker SV III muss die TSG Bergedorf III in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Sowohl die TSG III als auch Oststeinbek III entschied keines der letzten zehn Spiele für sich. Deshalb werden beide Mannschaften mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen. Gegen Oststeinbeker SV III rechnet sich die TSG Bergedorf III insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Oststeinbek III leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren