21.05.2019

AFC II: Ribeau-Nachfolger gesucht

Altona 93 muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer für seine Zweitvertretung machen, die in der Bezirksliga Süd um Tore und Punkte kämpft. Trainer Matthias Ribeau wird sein Amt in der kommenden Spielzeit nicht mehr ausüben.  "Nachdem unser bisheriger Coach der "Zwoten", Mathias Ribeau, aus beruflichen Gründen sein Amt abgegeben hat, sucht der Altonaer Fussball-Club von 1893 für die kommende Saison einen ambitionierten Trainer für seine Zweite Herrenmannschaft, die die Saison als Vierter der Bezirksliga Süd abgeschlossen hat. Die Position ist als Schnittstelle zum Jugendbereich sowie ggf. zur ersten Herrenmannschaft definiert und erfordert mindestens die B-Lizenz. Auftrag unseres neuen U23-Trainers wird es sein, junge Spieler zu fördern, sie damit besser zu machen und im Herrenbereich zu integrieren. Dabei darf nie das Leistungsprinzip aus den Augen verloren werden. Mittelfristiges Ziel ist es, die zweite Mannschaft in die Landesliga zu führen und zu etablieren. Idealerweise hat unser neuer Trainer nicht nur große Freude daran, im Team von Altona 93 mitzuarbeiten, sondern bringt auch schon Erfahrungswerte aus dem Jugend-Leistungsbereich, wie auch aus dem Herrenbereich auf mindestens Bezirksliga-Niveau mit. Moderne Trainingsmethoden, pädagogisches Geschick, Kommunikationsstärke und Kooperationsbereitschaft setzen wir voraus und freuen uns auf einen Teamplayer, der die Werte unseres Vereins verinnerlicht und mittragen möchte. Bewerbungen bitte an: office@altona93.de", teilt der AFC dazu mit.

Kommentieren