17.05.2019

Bei Ellerau hängen die Trauben hoch

Kreisliga 8: SC Ellerau – TSV Sparrieshoop (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der TSV Sparrieshoop trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SC Ellerau. Der SC Ellerau musste sich im vorigen Spiel dem TSV Seestermüher Marsch mit 0:2 beugen. Zuletzt holte der TSV Sparrieshoop dagegen einen Dreier gegen den Tangstedter SV (2:0). Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf „Offensivkost“.

Der SC Ellerau weist bisher insgesamt 14 Erfolge, sieben Unentschieden sowie sieben Pleiten vor. Das Konto der Heimmannschaft zählt mittlerweile 49 Punkte. Damit steht die Elf des SCE kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Der Defensivverbund von Ellerau ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 36 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der SCE holte daheim bislang neun Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal.

Die passable Form des TSV Sparrieshoop belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Sieben Siege, neun Unentschieden und zwölf Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und die Sparrieshooper Elf rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld. Wo bei Sparrieshoop der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 39 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. In der Fremde ist beim TSV Sparrieshoop noch Sand im Getriebe. Erst 13 Punkte sammelte man bisher auswärts.

Die Hintermannschaft des TSV Sparrieshoop ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Ellerau mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der TSV Sparrieshoop steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SC Ellerau bedeutend besser als die von Sparrieshoop.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe