17.05.2019

Auswärtsmacht Eintracht Lokstedt II

Kreisklasse 7: HEBC III – Eintracht Lokstedt II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag bekommt es der HEBC III mit der Reserve von Eintracht Lokstedt zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Der HEBC III gewann das letzte Spiel souverän mit 5:3 gegen den SV Muslime Hamburg und muss sich deshalb nicht verstecken. Auch Eintracht Lokstedt II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC Hamburger Berg zuletzt mit 10:0 abgefertigt. Das Hinspiel war mit einem 4:1 ganz zugunsten des HEBC III gelaufen.

Mit vier Siegen in Folge ist das Heimteam so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Siebenmal ging der HEBC III bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Mit 41 ergatterten Punkten steht der HEBC III auf Tabellenplatz fünf.

Eintracht Lokstedt II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Der Gast wartet mit einer Bilanz von insgesamt 16 Erfolgen, vier Unentschieden sowie drei Pleiten auf. Mit 52 gesammelten Zählern hat die Eintracht den zweiten Platz im Klassement inne. Offensiv konnte Lokstedt II in der Kreisklasse 7 kaum jemand das Wasser reichen, was die 96 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Aufpassen sollte der HEBC III auf die Offensivabteilung von Eintracht Lokstedt II, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Lokstedt II befindet sich auf einem guten zweiten Platz in der Auswärts-, der HEBC III auf einem ebenso guten zweiten Platz in der Heimtabelle. Der HEBC III ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

HEBC III

Noch keine Aufstellung angelegt.

Eintracht Lokstedt II

Noch keine Aufstellung angelegt.