16.05.2019

Klassenerhalt: Kann ein Sieg des VfL 93 die Rettung sein?

Bezirksliga Nord: VfL 93 Hamburg – SV Uhlenhorst-Adler (Freitag, 19:00 Uhr)

Am Freitag trifft der VfL 93 Hamburg auf den SV Uhlenhorst-Adler. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Jüngst brachte der FC Alsterbrüder dem VfL 93 Hamburg die 14. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der SV Uhlenhorst-Adler musste sich im vorigen Spiel dem SC Sperber mit 2:4 beugen. Im Hinspiel fielen keine Treffer zwischen den beiden Mannschaften (0:0). Wird das Rückspiel anders laufen?

Der VfL 93 Hamburg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber steht mit 28 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Wo beim Aufsteiger der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 39 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Der SV Uhlenhorst-Adler tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Der aktuelle Ertrag des Gastes zusammengefasst: achtmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen. Das Fußballjahr neigt sich langsam seinem Ende entgegen, und die Uhlenhorster Elf rangiert vor den Abstiegsplätzen im unteren Mittelfeld.

Dieses Spiel dürften beide Mannschaften sehr ernst nehmen, denn man spielt gegen die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller. Der VfL 93 Hamburg könnte mit einem Sieg nicht nur den SV Uhlenhorst-Adler überholen, sondern auch die direkten Abstiegsplätze verlassen. Denn Adler hat mit 30 Zählern auf Tabellenplatz zwölf nur zwei Punkte Vorsprung. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

VfL 93 Hamburg

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Uhlenhorst-Adler

Noch keine Aufstellung angelegt.