Landesliga Hansa

Noch keine Diagnose bei Sander

13. Mai 2019, 11:57 Uhr

Am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel gegen den VfL Lohbrügge musste Philipp Sander bereits vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Danach ging's für den Mittelfeldspieler, der sich bei einem Foul von VfL-Abwehrspieler Sandjar Ahmadi verletzte, ins Krankenhaus. Wie SVNA-Trainer Daniel Andrade-Granados mitteilt, gibt es noch keine endgültige Diagnose der Schwere der Verletzung: "Noch ist nichts klar. Mit Glück sind Knochen und Bänder ohne Schaden geblieben. Sollten die Schmerzen nicht abklingen, muss er zum Arzt und wird erneut untersucht", so der Übungsleiter der Nettelnburg-Allermöher.

Kommentieren