12.04.2019

Schwere Aufgabe für Lupo Martini

Regionalliga Nord: U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg – VfL Wolfsburg II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Reserve des VfL Wolfsburg der Primus der Regionalliga Nord. U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg kam zuletzt gegen Holstein Kiel II zu einem 1:1-Unentschieden. Der VfL Wolfsburg II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:3 als Verlierer im Duell mit dem SSV Jeddeloh hervor. Im Hinspiel hatte Wolfsburg II das heimische Publikum mit einem 3:1 jubeln lassen.

Die Heimbilanz von U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg ist ausbaufähig. Aus 13 Heimspielen wurden nur 14 Punkte geholt. Dem Heimteam muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Regionalliga Nord markierte weniger Treffer als der Tabellenletzte. Die volle Punkteausbeute sprang für Lupo Martini in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg verbuchte insgesamt vier Siege, sechs Remis und 18 Niederlagen. Mit 18 gesammelten Zählern hat Lupo Martini den 18. Platz im Klassement inne.

Die Defensive des VfL Wolfsburg II (24 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga Nord zu bieten hat. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 20 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und drei Niederlagen vor.

Vor allem die Offensivabteilung des VfL Wolfsburg II muss U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Im Saisonendspurt bekommt es U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Kommentieren

Mehr zum Thema