05.04.2019

TSVR II will raus aus der Gefahrenzone

Kreisliga 4: SCH Sporting Clube – TSV Reinbek II (Sonntag, 15:00 Uhr)

SCH Sporting Clube will nach fünf Spielen ohne Sieg gegen die Reserve der TSV Reinbek endlich wieder einen Erfolg landen. Jüngst brachte die SPVGG Billstedt-Horn II SCH Sporting Clube die zehnte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich die TSV Reinbek II auf eigener Anlage mit 0:2 FTSV Altenwerder III geschlagen geben musste. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 2:2 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Die Heimbilanz von SCH Sporting Clube ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Mit erst 24 erzielten Toren hat der Gastgeber im Angriff Nachholbedarf. Momentan besetzt die Sporting Elf den ersten Abstiegsplatz.

Lediglich zwei Punkte stehen für die TSV Reinbek II auswärts zu Buche. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die 2. Mannschaft des TSV Reinbek muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

Die Leistungssteigerung der TSV Reinbek II lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo Reinbek II einen deutlich verbesserten siebten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 14 ab. Die letzten vier Spiele alle verloren: SCH Sporting Clube braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen TSVR II gelingt, ist zu bezweifeln, gewann die TSV Reinbek II immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen. Zu den vier Siegen und fünf Unentschieden gesellen sich bei Reinbek II elf Pleiten. Mit der TSV Reinbek II trifft SCH Sporting Clube auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SCH Sporting Clube

Noch keine Aufstellung angelegt.

TSV Reinbek II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)