28.02.2019

Jeddeloh II begrüßt Egestorf-Langr.

Regionalliga Nord: SSV Jeddeloh – 1. FC Germania Egestorf/Langreder (Samstag, 16:00 Uhr)

Am Samstag trifft der SSV Jeddeloh auf den 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Bei Hannover 96 II gab es für den SSV Jeddeloh am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Auf heimischem Terrain blieb der 1. FC Germania Egestorf/Langreder am vorigen Sonntag aufgrund der 1:3-Pleite gegen den VfB Oldenburg ohne Punkte. Auf eigenem Platz hatte Egestorf-Langr. das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der SSV Jeddeloh holte daheim bislang sechs Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal. Die Trendkurve der Heimmannschaft geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zwölf, mittlerweile hat man Platz acht der Rückrundentabelle inne. Jeddeloh II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Jeddeloh musste schon 44 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Auswärts verbuchte der 1. FC Germania Egestorf/Langreder bislang erst neun Punkte. Nachdem der Gast die Hinserie auf Platz 14 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die Germania aktuell den vierten Rang. Egestorf-Langr. nimmt mit 31 Punkten den neunten Tabellenplatz ein.

Nach 23 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SSV Jeddeloh insgesamt durchschnittlich: neun Siege, drei Unentschieden und elf Niederlagen. Zehn Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen hat der 1. FC Germania Egestorf/Langreder derzeit auf dem Konto. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Mehr zum Thema