07.01.2019

Posipal fiebert dem VfL Osnabrück entgegen

Patrick Posipal, Profi in Diensten des SV Meppen, steht nach langer Leidenszeit wieder auf dem Trainingsplatz. Der 30-Jährige mit dem in Fußball-Deutschland so berühmten Nachnamen plagte sich mit einer langwierigen Schambeinverletzung herum, will nun aber wieder seinen Teil dazu beitragen, dass die Emsländer auch in der kommenden Spielzeit in der 3. Liga unterwegs sind.

Den vollständigen Artikel auf kicker.de weiterlesen...

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe