Mein FussiFreunde

Teammanagerbericht: SC Concordia

06.08.2016

Cordi Kantersieg am Kiesbarg !

Oberliga Hamburg | Teammanagerbericht Concordia

Cholevas Jungs zaubern nach dem Seitenwechsel....


Am heutigen Freitagabend reisten unsere Jungs nach Neugraben zum runderneuerten FC Süderelbe.
Nachdem unser Maurizio D´Urso den ersten Schuss über das Tor jagte (8.) pfiff der Referee nur 3 Zeigerumdrehungen später einen Elfmeter und das ließ sich ein Alex Mucunski nicht nehmen und vollendete vom Punkt sicher zum 0:1 (12./Handelfmeter). Unser Keeper Briant Alberti vereitelte die erste Chance der Heimelf per Fußabwehr (17.)
Nur 180 Sekunden später hatten bereits viele Anhänger den Torjubel angesetzt, aber Alex Mucunski zielte nach schöner Vorarbeit von Jorgo Cholevas am linken Pfosten vorbei (20.) Auch Theo Ganitis hatte leider seinem Schuss noch nicht richtig justiert, sein Ball ging am rechten Pfosten vorbei (24.). In dieser Spielzeit waren wir überlegen, aber konnten daraus zunächst noch kein weiteres Kapital schlagen. Nach einer halben Stunde kam Süderelbe zu Ihrer besten Phase, begünstigt aber durch unsere Unkonzentriertheit im Spielaufbau,, zunächst verlor Theo Ganitis den Ball, aber der Schuss wurde von Alberti zur Ecke gelenkt (36.), auch einen Fehlpass vom Jorgo Cholevas direkt vor dem eigenen Strafraum und den anschließenden Schuss konnte Alberti stark abwehren (45.). Nur zwei Minuten zuvor rettete noch eben dieser Jorgo Cholevas ganz stark im letzten Moment und sicherte uns die 1:0 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel spielte dann nur noch ein Team, begünstigt durch das schnelle 0:2 durch Jorgo Cholevas (49.) nach einem Blitzschnell ausgeführten Freistoß wurde Zschimmer auf die Reise geschickt, setzte sich prima durch, scheiterte aber zunächst am Schlussmann, den Abpraller servierte er dann stark auf Jorgo Cholevas und dieser jagte die Kugel links unten in die Maschen. Dieser Treffer zeigte beim FC Süderelbe Wirkung. Unsere Jungs spielten nun nach belieben und fast jeder Angriff brachte Gefahr. Ein weiter Ball auf Sharifi und im Duell mit dem Keeper behielt er die Ruhe und netzte eiskalt zum 0:3 ein (51.). Ein weiterer regulärer Treffer von Bazier Sharifi wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung annulliert, der Linienrichter zog leider überhastet die Fahne, obwohl Sharifi per Alleingang das Tor erzielte. Glück für die Hausherren (57.). Der nächste Treffer folgte dann aber nach schöner Kombination über Theo Ganitis, Kevin Zschimmer und dem Torschützen Maurizio D´Urso zum 0:4 (65.). Ein Freistoß von Timo Stegmann verlängerte Theo Ganitis direkt vor dem Torwart zum 0:5 (67.). Es folgte ein Lebenszeichen der Heimelf, aber auf Briant Alberti war heute Verlass (65.). Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff landete ein Schuss von Theo Ganitis am Pfosten und D`Urso bedankte sich mit dem 0:6 (74.).
Der eingewechselte Abou Khalil hätte dann das Ergebnis noch höher schrauben müssen, aber er scheiterte aus guter Position (75.). Kurz vor Ultimo passte Zschimmer noch perfekt auf Khalil, dieser konnte sich vor dem Torwart die Ecke aussuchen, aber schoss ihm ans Bein (83.). Die letzte Chance von Müller parierte der Keeper auch glänzend (84.), bevor Briant Alberti bei einem Konter die Null festhielt (87.).

Ein vor allem im zweiten Durchgang überzeugender Auftritt unserer Jungs endete auch in der Höhe verdient.
Am Mittwoch geht es bereits weiter im Pokal beim Landesligisten VW Billstedt. Hier wartet wieder ein gefährlicher Gegner, wo wir von Beginn an sehr konzentriert sein müssen.

Kommentieren