15.02.2017

Neuer Mann für Altenwerder II: Hanke ab Sommer Coach

Ex-Landesliga-Kicker folgt auf Tan und Lemke

Vom Spielfeld auf die Trainerbank: Thomas Hanke. Foto: noveski.com

Beim FTSV Altenwerder gibt es im Sommer einen Wechsel auf dem Trainerposten bei der Reserve, die in der Kreisliga 1 spielt: Auf Muharrem Tan und Peter Lemke, die derzeit noch im Amt sind, wird ab dem Sommer Thomas Hanke folgen. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. Der 37-Jährige Ex-Landesligakicker Hanke konnte den Club schnell begeistern, wie Torsten Müsse, der Erste Vorsitzende des FTSV erklärt: „Nach den ersten zehn Minuten des Gespräches war klar, dass er der richtige Mann ist.“

Fünf Jahre lang ist Muharrem Tan inzwischen Trainer der Zweitvertretung des FTSV Altenwerder und als solcher immer um das Wohl seiner Spieler und des Vereins bemüht. Da passt es ins Bild, dass der Coach, der gemeinsam mit seinem Mitstreiter Peter Lemke zum Ende der Saison als Trainer von Bord geht, seinen Nachfolger selbst vorschlug. „Muharrem ist jemand, der seine Aufgabe sehr ernst nimmt. Deshalb war es ihm wichtig, dass die Mannschaft in der Zukunft von einem Trainer geführt, wird, dem zuzutrauen ist, dass er den guten Weg, den Muharrem und Peter mit der Mannschaft gegangen sind, weiter ausbaut“, so der Zweite Vorsitzende Kjell Meier.

Hanke: „Ich bin verrückt nach Fußball, fordernd und habe einen hohen Anspruch an mich selbst“

Die Wahl Tans fiel auf Thomas Hanke – und auch der Verein war binnen weniger Augenblicke überzeugt. „Wir kennen Thomas ja schon als Spieler der Zweiten Herrenmannschaft. Und bereits nach den ersten zehn Minuten des Gespräches, in dem es um die mögliche Verpflichtung seiner Person als Trainer ging, war Kjell Meier und mir klar, dass Thomas Hanke der richtige Mann ist. Die Chemie stimmt“, erläutert der FTSV-Vorsitzende Torsten Müsse und ergänzt: „Muharrem und Peter haben stets die Spieler verbessert und an die Erste Mannschaft herangeführt. Viele Spieler der beiden spielen noch heute bei uns im Bezirksliga-Team.“ Der Verein sei Tan und Lemke „zu Dank verpflichtet, denn sie haben sich stets selbstlos in den Dienst des FTSV Altenwerder gestellt, Dinge angepackt und verbessert.“

Hanke, als Aktiver seit 20 Jahren im Ligafußball unterwegs und dabei drei Mal in die Landesliga aufgestiegen, wird in der kommenden Saison mit einer Mannschaft arbeiten können, die weitestgehend zusammenbleibt. „Es wird in der Mannschaft keinen Umbruch geben“, heißt es dazu auf der FTSV-Homepage. „Ich habe auf jeder Position gespielt – mehr oder weniger erfolgreich. Ich bin verrückt nach Fußball, immer fordern, habe einen hohen Anspruch an mich selbst und gehe immer voran“, charakterisiert sich der künftige Coach Hanke, von dem die Vorstände Müsse und Meier unisono sagen: „Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Thomas Hanke und werden ihn stets unterstützen.“      

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen