Mein FussiFreunde

17.06.2017

HFC II: Sieben neue Falken im Anflug

Reserve des HFC Falke erhält Zuwachs

Foto: KBS-Picture

Zuwachs für die Falke-Familie: Wie der HFC Falke mitteilt, steht gleich eine Reihe an Neuzugänge für die Mannschaft, die in der abgelaufenen Saison in der Kreisklasse B7 mit neun Punkten Vorsprung Meister wurde und aufstieg, fest. Sieben neue Spieler stoßen demnach zur Equipe von Dennis Himburg und Philip Peemüller, die in der neuen Spielzeit in der Kreisklasse 6 an den Start geht.

Vom 1. FC Quickborn II kommt Kevin Heath. Kevin ist im defensiven Mittelfeld zu Hause, 30 Jahre alt und bringt somit reichlich Erfahrung, aber auch Qualität mit, um die Mannschaft weiter nach vorne zu bringen. Er ist übrigens der ältere Bruder von Colin, der seit einem Jahr zu der Liga-Mannschaft der Falken gehört. Wenn wir dann schon bei Brüdern sind, wird sich ab der neuen Saison nach den Herrmanns und den Heaths ein weiteres Brüderpaar dem Verein anschließen. Marcel und Daniel Stolte verstärken die Amateure von Falke II. Marcel (24) ist auf der rechten Seite sowohl als Verteidiger als auch Mittelfeldspieler einsetzbar und kommt vom TuS Germania Schnelsen. Daniel (20) ist ein zentraler Mittelfeldspieler und spielte vergangene Saison beim Landesligist Niendorfer TSV II. Nachdem sie früher in Schnelsen zusammen gespielt haben, sind die Brüder nun wieder vereint.

Ebenfalls vom Niendorfer TSV, der 4. Herren, kommen Lennart Ludwig und Felix Lösche (beide 19) zum Team von Dennis Himburg und Philip Peemüller. Die beiden haben schon während der Wintervorbereitung Falkenluft geschnuppert und sind nun endlich voller Bestandsteil des Teams. Erst zuletzt beim 4:4 im Rückspiel der KKB 7 zeigten beide ihr Talent und verhalfen ihrem Team zum Punktgewinn gegen den Meister. Lennart netzte den Ball dreimal ein in das Gehäuse von Küchenmeister und Felix glänzte mit wunderschönen Vorlagen. An beiden Spielern werden wir viel Spaß haben. Christian Ulrich vom USC Paloma wird nach dem Abgang von Dennis Ettmeier das Torwarttrio wieder vervollständigen. Er ist 27 Jahre alt und hat ebenfalls in der KKB 7 beim 1-0 Sieg der Falken gegen Paloma IV auf sich aufmerksam gemacht und die Falkenoffensive sowie Keven Herrmann zur Verzweiflung gebracht.

Und zu guter Letzt kommt vom neuen Ligakonkurrenten der 1. Herren aus der Bezirksliga von FC St. Pauli III Christopher Bode zu den Amateuren. Christopher trainiert schon längere Zeit mit und war wie auch schon unser aktueller Kapitän Chris Herrmann Mannschaftsführer bei Pauli III. Er ist 27 Jahre alt, linksfuß und variabel auf den defensiven sowie offensiven Außenbahnen einsetzbar.

Kommentieren

Vermarktung: