07.11.2016

AFC liest Buxtehude die Leviten

Oberliga Hamburg: BSV Buxtehude – Altona 93, 0:6 (0:2)

Altonas Triple-Torschütze Milaim Buzhala. Foto: noveski.com

Altona 93 kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen mehr als deutlichen 6:0-Erfolg beim Buxtehuder SV davon. 

Der AFC erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Dennis Thiessen traf in der fünften Minute nach einer Vorlage von Braima Baldé zur Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Baldé die Führung des AFC weiter aus. Nach dem Seitenwechsel brachte Milaim Buzhala brachte die Mannschaft von Coach Berkan Algan in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte. Und die "93er" ließen den Vorsprung weiter anwachsen, als Baldé in der 62. Minute sein zweiter Treffer gelang. Buzhala gelang anschließend noch ein Doppelpack (75./89.), mit dem er das Ergebnis auf 6:0 hochschraubte.

Gewinnen hatte beim BSV Buxtehude zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Die Abstiegssorgen des Gastgebers sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Schlusslichts im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 37 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Oberliga Hamburg. Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der AFC hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Der FC Süderelbe tritt am kommenden Sonntag bei Buxtehude an, Altona 93 empfängt am selben Tag den Wedeler TSV.


Kommentieren

Mehr zum Thema