12.10.2017

Krönt Welat die Hinserie?

Kreisliga 1: FC Kurdistan Welat – FC Neuenfelde (Samstag, 15:00 Uhr)

Der FC Neuenfelde trifft am Samstag (15:00 Uhr) auf den FC Kurdistan Welat. Am Samstag wies der FC Welat die Zweitvertretung des FC Süderelbe mit 3:1 in die Schranken. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Neuenfelde dagegen kürzlich gegen die Reserve des TSV Neuland zufriedengeben.

Nach neun gespielten Runden zieren bereits 19 Punkte das Konto von Welat und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Der Gastgeber erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Absteiger wie am Schnürchen (3-0-1).

Mit lediglich fünf Zählern aus neun Partien steht der FCN auf einem Abstiegsplatz. Die volle Punkteausbeute sprang für den Gast in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Dem Schlusslicht muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga 1 markierte weniger Treffer als die Neuenfelder Elf. Auf fremden Plätzen läuft es für den FC Neuenfelde bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler.

Mit sechs Siegen gewann der FC Kurdistan Welat genau so häufig, wie Neuenfelde in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Die Hintermannschaft des FCN ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des FC Welat mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Welat, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des FC Kurdistan Welat erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des FC Neuenfelde.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

FC Kurdistan Welat

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Neuenfelde

Noch keine Aufstellung angelegt.