Mein FussiFreunde

12.08.2017

Cordi sperrt Zschimmer intern – HFV schließt sich an

Nachdem sich Concordias Kevin Zschimmer im Oberliga-Spiel seines Vereins gegen den Wedelert TSV sich in, so erklären es die Concorden, "der Aufregung des Spiels zu einem leichten Schubser gegen den Schiedsrichter hinreißen ließ, haben wir beschlossen, ihn vereinsintern mit einer vierwöchigen Sperre für alle Wettbewerbe zu belegen." Dies gab der Verein am heutigen Samstag in einer Pressemitteilung bekannt, in der es weiter heißt: "Bereits nach Abpfiff der Partie zeigte unser Spieler sich einsichtig und entschuldigte sich beim Schiedsrichter für sein Fehlverhalten." Auch bei den "Fans und Sponsoren möchte ich mich entschuldigen. Das war ein Fehler von mir, der so bisher noch nie vorkam und auch nie wieder vorkommen soll. Nach Ablauf der Sperre, die ich vollkommen akzeptiere, werde ich nur stärker und motivierter auf den Platz zurückkehren", erklärt Zschimmer in der Cordi-Mitteilung. Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) hat beschlossen, sich der Sperre Concordias anzuschließen und auf ein eigenes Verfahren zu verzichten.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen