19.05.2017

Entgegengesetzte Formkurven

Kreisliga 8: Heidgrabener SV – Gencler Birligi Elmshorn (Sonntag, 15:00 Uhr)

Gencler Birligi Elmshorn trifft am Sonntag zum Saisonabschluss auf den Heidgrabener SV. Heidgraben gewann das letzte Spiel gegen Kickers Halstenbek mit 5:2 und liegt mit 45 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zwar blieb Gencler nun seit neun Partien ohne Sieg. Gegen den TuS Hasloh trennte man sich zuletzt aber wenigstens mit einem 1:1-Remis.

Zu den 14 Siegen und drei Unentschieden gesellen sich beim Heidgrabener SV zwölf Pleiten.

Auf des Gegners Platz verbuchte Gencler Birligi Elmshorn bislang erst 15 Punkte. Acht Siege, fünf Unentschieden und 16 Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert Gencler knapp im gesicherten Bereich.

Bei Heidgraben sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Gastgeber das Feld als Sieger, während Gencler Birligi Elmshorn in dieser Zeit sieglos blieb. Insbesondere den Angriff des Heidgrabener SV gilt es für Gencler in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Heidgraben den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Gencler Birligi Elmshorn ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem Heidgrabener SV, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Mehr zum Thema