23.02.2017

ETV gut drauf!

Gegen den Hammonia-Landesligisten Niendorfer TSV II hat der Eimsbütteler TV einen kleinen Achtungserfolg verbucht und in einem "sehr guten, flotten und von beiden Teams mit viel Tempo und Wille geführten Testspiel", wie ETV-Manager Koray Gümüs konstatierte, mit 2:1 die Oberhand behalten. Julien Usko - schaltete am schnellsten, nachdem Jasper Hölscher den Niendorfer Schlussmann umkurvte, mit seinem Abschluss aber noch an dessen Fingerspitzen hängenblieb - sowie Sven Hellmund, der nach einem ruhenden Ball und anschließendem Nachschuss von Alper Bas goldrichtig stand, erzielten die Treffer für den Nord-Bezirksligisten. Die klassenhöhreren "Jobmänner" kamen nur noch zum Anschluss durch Germania-Neuzugang Steven Pein, der nach einem Freistoß per Direktabnahme zur Stelle war.

Kommentieren